Jörg Halubek zur neuen Saison

Höhepunkt unseres neuen Programmes ist die Wiederentdeckung des Operneinakters »Amor Vincitore« des Bachsohns Johann Christian. Mit einer prominenten Sängerbesetzung ist il Gusto Barocco mit dieser weltlichen Kantate, die im Kontext der Mannheimer Schule komponiert wurde, auch bei den Schwetzinger SWR Festspielen im Rahmen einer szenischen Produktion im Mai 2025 zu Gast. Darüber hinaus entdecken wir Klangräume und besuchen mit den Konzertprogrammen der Stuttgarter Reihe einzigartige Spielstätten entlang der oberschwäbischen Barockstrasse: Kirchen, Klöster, Schlösser – Weltkultur im Einklang mit der Natur.

Auch musikalisch bilden Klangräume ein zentrale Überschrift. Die Komponisten der venezianischen Mehrchörigkeit (Abschlusskonzert der Saison) machten den Raumklang über verschiedene Aufstellungen und Echo-Effekte zum Thema. So interpretieren wir auch Bachs »Kunst der Fuge« im Eröffnungskonzert mit Musiker:innen in Bewegung. Das Publikum wird Teil des Klangraumes und hört die komplexen Fugenstrukturen mehrdimensional.

Viel Freude beim Durchstöbern und auf bald in unseren Konzerten! 

Details

instrumentiert für Zink, Posaunen, Holzbläser, Streicher und Orgel als Klangerlebnis im Kirchenraum

Sa. 28.9.2024 – 20 Uhr

Leonhardskirche, Stuttgart

45€ / 34€ / 21€ / 13€

Ticket kaufen

So. 29.9.2024 – 17 Uhr

Franziskanerkirche, Überlingen

35€ / 29€ / 22€

Ticket kaufen

Die Positionen der Musizierenden werden „zu Grundparametern – ein Konzept, das genauso viel mit mehrchöriger Alter Musik zu tun hat wie mit der Avantgarde. Spannend!“ berichtete die Fränkische Landeszeitung über unsere Aufführung anlässlich der Bachwoche Ansbach 2023. Die Instrumentierungen folgen stilistischen Anklängen der Fugen und zeichnen ein Panoptikum der Bachklänge. Die Notenpulte stehen an vier Orten verteilt, Fugenstrukturen spannen sich mehrdimensional auf, Musiker:innen tragen „das Fugenthema wie eine Monstranz durch die Kirche (…). So entsteht zudem jenseits der Raum-Klang-Interpretation jene beinahe sakrale Aura, die Bachs späten unvollendeten Zyklus umgibt“.

Konzert ohne Pause, Dauer 70 Minuten
mit freundlicher Unterstützung der Stadt Überlingen

Programm

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
DIE KUNST DER FUGE (BWV 1080.1)

Besetzung

il Gusto BaroccoBarockorchester
Jörg Halubek | Cembalo, Musikalische Leitung

Details

Willkommen, edles Knäblein

So. 22.12.2024 – 17 Uhr

Stuttgart, Veitskapelle

25(freie Platzwahl)

Tickets kaufen

Umgeben von mittelalterlichen Wandmalereien sind Sie bei diesem Konzert eingeladen, mitzuwirken! Neben Kompositionen von Farina, Palestrina und Frescobaldi musizieren wir Sätze zu bekannten Advents- und Weihnachtsliedern von Johann Crüger, zu denen Leila Schayegh und Anna Schall Diminutionen improvisieren werden. Unter Diminution versteht man die Auflösung melodischer Linien in schnellere – „kleine“ – Noten. Es handelt sich um die hochvirtuose Verzierungskunst der Musiker:innen des 14. und 15. Jahrhunderts, die sie auch bei unseren Aufführungen im Mannheimer Monteverdi-Zyklus erleben konnten. Seien Sie darüber hinaus gespannt auf Werke des Stuttgarter Komponisten Samuel Capricornus (1628-1655), den man auch als Stuttgarter Monteverdi bezeichnen könnte. Die Choral-Sätze können Sie auf unserer Webseite herunterladen. 

Konzert ohne Pause, Dauer ca. 70 Minuten

Programm

Werke von Farina, Palestrina und Frescobaldi sowie Weihnachtslieder von Johann Crüger und Entdeckungen des Stuttgarter Komponisten Samuel Capricornus

Mitwirkende

Anna Schall | Zink
Leila Schayegh | Violine
Jörg HalubekOrgano di legno
(Orgel von Andreas Schiegnitz)

Details

Die Geschichte eines Soldaten

Fr. 10.1.2025 – 20 Uhr

Stuttgart, Weisser Saal im Neuen Schloss

45€ / 34€ / 21€ / 13€

Tickets

So. 12.1.2025 – 17 Uhr

Tettnang, Rittersaal im Schloss

35€ / 29€ / 22€

Tickets

1988 wurde im Handschriftenarchiv der Preußischen Staatsbibliothek in Berlin ein einzigartiges Zeugnis in Form eines Tagebuchs wiederentdeckt: das Tagebuch des Peter Hagendorf, dessen Lebensgeschichte exemplarisch für das Schicksal der Bürger während des Dreißigjährigen Kriegs (1618 bis 1648) ist. Hagendorf irrte als Landsknecht durch Deutschland. Saufend, hungernd, raubend. Seine Erinnerungen sind die Chronik einer tragischen Odyssee über 25.000 Kilometer quer durch Deutschland, Frankreich und Italien. Dieses einzigartige Zeugnis in Form eines Tagebuchs bietet uns die Möglichkeit, Peter auf einer musikalischen Reise von dem Europa des Krieges zu begleiten. 

Konzert mit einer Pause, Gesamtdauer 1:50

Programm

Musik von Sophie Elisabeth von Braunschweig-Lüneburg, Heinrich Schütz, Samuel Scheidt, Johann Hildebrand und Matthias Weckmann

 

 

Mitwirkende

Franziska Gottwald | Alt
Philipp Mathmann | Sopranist

il Gusto BaroccoBarockorchester
Guillem Borràs Garriga | Dramaturgie
Jörg Halubek | Cembalo, Musikalische Leitung

Details

Fr. 28.3.2025 – 20 Uhr

Stuttgart, Johanneskirche am Feuersee

30€ / 24€ / 16€ / 10€

Ticket kaufen

Sa. 29. März 2025 – 19 Uhr

Kloster Wiblingen, Bibliotheks-Saal

28€ / 14€

Ticket kaufen

Mit Nuovi Talenti stehen junge Musiker:innen im Fokus. Bei der internationalen Ausschreibung für unser neues Konzertformat können sich studentische Ensembles mit bis zu fünf Mitgliedern bewerben. Das Programm muss einen Bezug zur Stuttgarter Hofmusik aufweisen und darf auch spartenübergreifende Facetten enthalten (Tanz, Schauspiel, Lesung). Die Jury wählt bis Jahresende ein Ensemble auf Basis eingesendeter Video- und Tondokumente aus. Kriterien sind künstlerische Qualität und eine innovative Konzertdramaturgie. Zu dramaturgischen Fragen sowie bei der Probenarbeit wird das ausgewählte »Nuovi Talenti«-Ensemble von il Gusto Barocco begleitet und beraten. Schließlich präsentieren sich die Nuovi Talenti in zwei Konzerten unserer Reihe, die auch von SWR Kultur übertragen werden.

Konzert ohne Pause, 70 Minuten 

Jury

Vorsitz:
Dr. Claire Genewein |  Traversflötistin und Dozentin an der Hochschule der Künste Zürich
Dr. Doris Blaich |  Redaktionsleiterin SWR Kultur Musikproduktion
Dagmar Munck | bis 2022 Redakteurin bei  SWR2
Axel Köhler |  Rektor der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
Prof. Jörg Halubek | Künstlerischer Leiter von il Gusto Barocco

Programm & Mitwirkende

werden nach Auswahl der Jury im Dezember 2025 bekannt gegeben

Das Konzert in Wiblingen wird von SWR Kultur aufgezeichnet.

Details

Mo. 26.5.2025 – 20 Uhr

Stuttgart, Liederhalle Mozartsaal

59€ / 49€ / 37€ / 27€ / 17€
ermäßigt je 50%

Ticket kaufen

Di. 27.5.2025 – 20 Uhr

Konstanz, Festsaal Steigenberger Inselhotel

49€ / 39€ / 29€ / 19€
ermäßigt je 50%

Ticket kaufen

»Das Orchester ist ohne Widerspruch das beste in Teutschland« schreibt Leopold Mozart 1763 über die Mannheimer Hofkapelle. Unter Kurfürst Carl Theodor entstand in Mannheim ein einzigartiges Orchester, das Ausbildung, spieltechnische Virtuosität, klangliche und kompositorische Innovationen zusammenbrachte. Das Forschungszentrum Hof | Musik | Stadt und seine Vorgängerprojekte erforschen und entdecken seit 1991 eine Vielzahl von Werken und neuen Aspekten zu Klang und Aufführungspraxis. Was bis heute wenig bekannt ist: Johann Sebastian Bachs jüngster Sohn Johann Christian avancierte als Opernkomponist über Mailand bis nach London und feierte ab 1772 Erfolge mit Werken für das Mannheimer Hoftheater. Sein Einakter Amor vincitore wurde 1774 in Schwetzingen aufgeführt und ist die erstmalige Beschäftigung von il Gusto Barocco mit der Mannheimer Schule. Die Geschichte ist einfach: Alcidoro liebt Dalisa, die mit ihrem Chor aus Jägern und Hirten nichts von der Liebe wissen will. Doch dessen nimmt sich Amor mit Pfeil und Bogen an. Amor vincitore bietet als Oper eine herrliche Vorlage für Virtuosität und musikalische Farbenpracht.

Konzert ohne Pause, Dauer ca. 90 Minuten

Programm

Wiederentdeckung der weltlichen Kantate von Johann Christian Bach & Werke der Mannheimer Schule

Mit Johann Christian Bachs Kantate in einer szenischen Produktion ist il Gusto Barocco erstmals auch zu Gast bei den Schwetzinger SWR Festspielen. Vorstellungen am Sa. 24.5 und So. 25.5.2025 im Rokokotheater des Schwetzinger Schlosses.

Mitwirkende

Silvia Frigato (Sopran) | Dalisa
Maayan Licht (Sopranist)   | Alcidoro
calens vocalensemble
il Gusto Barocco 
Jörg Halubek | Musikalische Leitung

Details

Holzhey & Gabler

Sa. 21.6.2025 – 9-20 Uhr

Rot an der Rot, Klosterkirche St. Verena &
Ochsenhausen, Klosterkirche

60€ inkl. Busfahrt
ohne Busfahrt: 42€, individuelle An- und Abreise
ermäßigt je 50% 

Ticket kaufen

Unsere diesjährige Orgelexkursion stellt zwei wichtige süddeutsche Orgelbauer des 18. Jahrhunderts vor. Johann Nepomuk Holzhey (1741–1809) brachte französische Elemente, etwa kräftige Zungen und das Cornet, in den eher von Flöten und Streichern geprägten süddeutschen Orgeltypus ein. Joseph Gablers (1700–1771) berühmteste Orgel steht in der Basilika zu Weingarten. Auf unserer Exkursion besuchen wir sein »Opus Eins« in Ochsen hausen: Mit vier Manualen und einem freistehenden Spieltisch steht das Instrument für eine noch barocke Klanglichkeit, die zunehmend mit Farben experimentiert; mit ihrem atemberaubend verzierten Gehäuse wird es uns in seine Zeit zurückversetzen. Beide Orgeln sind Paradeexemplare für die Zeit des Übergangs von der barocken Rhetorik in das empfindsame, farbenreich galante Musizieren. Dies möchten wir am Beispiel der Musik Bachs und seiner Söhne präsentieren.

Orgelführung auf der Empore und Konzerte mit Werken von Johann Sebastian Bach und seinen Söhnen Wilhelm Friedemann und Carl Philipp Emanuel

Programm

Werke von Johann Christian Bach und seinen Söhnen Wilhelm Friedemann und Carl Philipp Emanuel

11.30-13.00 Rot an der Rot, Orgelbesichtigung und Konzert
13.00 Mittagspause mit gemeinsamem Mittagessen
Bus Transfer
15.00-16.30 Ochsenhausen, Orgelbesichtigung und Konzert
Gemeinsamer Ausklang mit Wasser Sekt und Brezeln
Rückfahrt der Busse

Busfahrplan & Mitwirkende

Bus 1
Stuttgart, Busparkplatz
Breitscheidstraße bei Liederhalle
Abfahrt 9.00
Rückkehr 19.00

Bus 2
Überlingen, Busbahnhof
Abfahrt: 9.00
Rückkehr: 19.00

Friedrichshafen, Busparkplatz Friedrichstraße / Olgastraße
Abfahrt: 9.45
Rückkehr: 18.15

Ravensburg, Busparkplatz Raueneggstraße
Abfahrt:  10.30
Rückkehr 17.30

 

Dr. Paul Tarling | Orgel
Jörg Halubek | Orgel

Details

Sa. 19.7.2025 – 19.30 Uhr

Bad Säckingen, Fridolinsmünster

30€ / 22€
ermäßigt je 50%

Ticket kaufen

So. 20.7.2025 – 20 Uhr

Stuttgart, Johanneskirche am Feuersee

45€ / 34€ / 21€ / 13€
ermäßigt je 50%

Ticket kaufen

Die Beschäftigung mit der räumlichen Dimension und dem Weltbild an sich ist im 16. Jahrhundert ein allgegenwärtiges Thema: Albrecht Dürer veröffentlicht seine Lehre der perspektivischen Darstellung, Christoforo Colombo erweitert mit seinen Entdeckungsreisen die Weltkarte, in Padua und schließlich Venedig beschäftigen sich Komponisten und Musiker mit Architektur und Klang. Sie erschaffen mehrchörige Kompositionen, welche die Positionierung der Chöre im Raum mit einbeziehen. In der Vorstellung eines proportionierten göttlichen Universums findet der Hörer hier seinen irdischen Platz inmitten des entstehenden prächtigen Raumklanges der verteilten Ensembles.

Konzert ohne Pause, Dauer ca. 70 Minuten

Programm

Mehrchörige Instrumentalwerke von Ruffino d’Assisi, Giovanni Gabrieli und Heinrich Schütz

Mitwirkende

il Gusto Barocco 
Jörg Halubek | Musikalische Leitung

Details

25% Ermäßigung

Komplett-Abo
Stuttgarter Reihe

Abo kaufen

Komplett-Abo
Barockstrasse

Abo kaufen

Hinweis: Die Orgelexkursion ist in keinem Abo enthalten und muss extra gebucht werden.

Ticket-Hotline Reservix:
0761 – 888 499 99
il Gusto Barocco – Geschäftsstelle:
0170 – 593 67 70

20% Ermäßigung

4 Veranstaltungen
frei kombinierbar

Abo kaufen

15% Ermäßigung

2 Veranstaltungen
frei kombinierbar

Abo kaufen

Details

Allgemeine Anfragen & Geschäftsstelle

Telefon: +49 (0) 170 5936770

Ensemblemanagerin

Dramaturgie

Presse-Kontakt

OPHELIAS Culture PR
Johannisplatz 3a
D – 81667 München
 + 49 (0) 89 6797 105-14
www.ophelias-pr.com

letter@ophelias-pr.com

Projektmanagement

Projektmanagement

Details

Spielorte

Kunst der Fuge – 28.09.2024
Leonhardskirche
Leonhardsplatz 26
70182 Stuttgart 

Kunst der Fuge – 29.09.2024
Franziskanerkirche
Franziskanerstraße 20
 88662 Überlingen

Weihnachtskonzert – 22.12.2024
Veitskapelle
Meierberg 16
70378 Stuttgart 

Neujahrskonzert  – 10.01.2025
Neues Schloss – Weisser Saal
Stuttgart, Schlossplatz
70173 Stuttgart 

Neujahrskonzert – 12.01.2025
Neues Schloss – Rittersaal
Montfortplatz 1
88069 Tettnang 

Nuovi Talenti28.03.2025
Johanneskirche am Feuersee
Gutenbergstr. 11
70176 Stuttgart 

Nuovi Talenti – 29.03.2025
Kloster Wiblingen – Bibliothekssaal
Schlossstraße 38
89079 Ulm

Oper Amor vincitore – 26.05.2025
Liederhalle – Mozart-Saal
Berliner Platz 1-3
70174 Stuttgart 

Oper Amor vincitore – 27.05.2025
Steigenberger Inselhotel
Auf der Insel 1
78462 Konstanz 

Oper Amor vincitore – 26.05.2025
Liederhalle – Mozart-Saal
Berliner Platz 1-3
70174 Stuttgart 

Orgelexkursion Rot an der Rot und Ochsenhausen – 21.06.2025
Klosterkirche
Klosterhof
88430 Rot an der Rot 

Neue Welt – 19.07.2025
Fridolinsmünster
Münsterplatz 8
79713 Bad Säckingen

Neue Welt – 20.07.2025
Johanneskirche am Feuersee
Gutenbergstr. 11
70176 Stuttgart  

Tickets

Ticket-Hotline Reservix:
0761 – 888 499 99

il Gusto Barocco, Geschäftsstelle:
info@ilgustobarocco.de
0170 – 593 67 70

Tickets online kaufen

Schüler*innen, Studierende und Personen im Freiwilligen Sozialen / Kulturellen Jahr sowie im Bundesfreiwilligendienst (bis 30 Jahre) erhalten gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises 50 %.
Ermäßigung für Schwerbehinderte (ab 50 % Behinderung) gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises 50 %. Begleitperson kostenlos für Schwerbehinderte (mit B im Ausweis)

Abos

Profitieren Sie von unseren Abos :
2 Veranstaltung: 15  % Rabatt
4 Veranstaltungen: 20% Rabatt
Komplett-Abo Barockstrasse oder Stuttgarter Reihe  25%

Abos online kaufen

Details

Gefördert von